Entdecken Sie die schönsten patagonischen Landschaften zu Pferd! Reitwege gibt es viele in San Martín de los Andes - aber dieser ist der vollständigste und schönste von allen!

1 Angebote sind vorbehaltlich Verfügbarkeit und Rückbestätigung

Unsere siebentägige Reitexkursion mittleren Schwierigkeitsgrades führt Sie durch die malerischen patagonischen Andenwälder und zum Lanín-Vulkan, der der stete Zeuge und Begleiter unserer Reise ist. Erstarrte Lavafelder, wunderschöne Bergbäche und Seen verbergen sich im Lanín Nationalpark und werden Sie in ihren Bann ziehen.

Tag 1: Empfang in San Martín de los Andes. Hier überprüfen wir gemeinsam unser Gepäck, da jedes Pferd eine begrenzte Lastkapazität hat. Wir verteilen Satteltaschen mit einer Kapazität von 50 Litern. Nach einer zweistündigen Fahrt erreichen wir den Huechulafquen-See. Die erste Nacht verbringen wir im Lanín Nationalpark (im Zelt oder unter freiem Himmel, je nach Präferenz).

Tag 2: Nach einem gemeisamen Frühstück suchen wir unsere Pferde aus. Auf einem kleinen und steilen Reitpfad durch den Wald gewinnen wir an Höhe, bis wir schließlich den Cerro Barbecho (1900 m) erreichen, der dem Südhang des Lanín-Vulkans gegenüberliegt. In einem windgeschützten Hain übernachten wir, je nach Vorliebe, im Zelt oder unter freiem Sternenhimmel. (5 Reitstunden)

Tag 3: Am dritten Tag durchqueren wir auf schmalen Wegen Auraukarienwälder und Colihue-Schilf und gelangen so zu den unberührtesten Orten des Nationalparks und an das Ufer des Paimún-Flusses. Auf einem breiteren Weg reiten wir weiter bis ans Seeufer, wo wir an einem Strand mit schwarzem Sand und kristallklarem Wasser übernachten. (6 Reitstunden)

Tag 4: Nun beginnt der technisch anspruchvollsten Teil der Strecke, der durch urwaldähnliche und menschenleere Zohnen führt, die jedoch wenig Höhenunterschied haben. Wir umrunden den Paimún-See und gelangen bis zur Südspitze, wo wir eine Mittagspause einlegen. Anschließend reiten wir zum Paraje Aila, einen wunderschönen Ort, der seinem Namen dem ersten Siedler verdankt. An diesem traumhaften Ort schlagen wir unsere Zelte auf. (5 Reitstunden)

Tag 5: Am fünften Tag reiten wir auf einem breiten Pfad in Richtung Huechulafquen-See. An einem ruhigen Strand essen wir zu Mittag, bevor wir am Ufer entlang bis zu einer Enge kommen, die den Huchulafquen-See mit dem Epulafquen-See verbindet. Hier erwartet uns ein Boot, welches unser Team aufs andere Ufer übersetzt. Die, die möchten, können die 60 Meter auch schwimmend mit den Pferden überqueren. Wenn alle wieder trocken im Sattel sitzen, reiten wir zu unserer nächsten Übernachtungsstelle. (5 Reitstunden)

Tag 6: Ohne Gepäck reiten wir morgens auf bequemen Wegen, auf denen wir auch galoppieren können, bis zu einer blauen Bucht, um eine der schönsten Landschaften der Gegend zu genießen. Wunderschöne Strände mit weißem Sand, klares Wasser und eine beeindruckende Sicht auf den Lanín bilden die Traumkulisse für unser Mittagessen. Nachmittags kehren wir in unser Zeltlager zurück, um unsere Sachen zu packen. Während unserer letzten Stunde zu Pferd reiten wir auf einem Waldweg bis nach El Escorial, einer beeindruckende Landschaft aus erstarrter Lava. Hier erwartet uns ein Jeep, der uns zurück nach San Martín de los Andes bringt. Sie übernachten in einem Gasthaus oder einem Ferienhäuschen im Mehrbettzimmer. (5 Reitstunden)

Tag 7: Frühstück. Ende der Reise.

An jedem der sieben Tage werden Sie sagen: „Dieser Ort ist einfach wunderschön!“ und jeden Abend werden Sie diesen Satz wiederholen.

Der Service beinhaltet:

  • Interne Transfers
  • Alle Speisen und Getränke
  • Zahme Pferde und Sattelzeug
  • VHF-Funkkommunikation
  • Ausgebildete und ortskundige Guides
  • Zelte und Campingausrüstung
  • Krankenversicherung
  • Unterkunft im Hotel oder im Ferienhäuschen (je nach Verfügbarkeit) für die letzte Nacht in San Martin de los Andes

Der Service beinhaltet nicht:

  • Transfers nach und von San Martin de los Andes
  • Die Getränke beim Abschiedsabendessen
  • Kosten, die durch Unterbrechung der Aktivität entstehen
  • Trinkgelder

Die Exkursion richtet sich an Reiter mit Vorerfahrung und wird von Dezember bis April angeboten.

Der Routenverlauf und Ablauf kann aufgrund von Wetter oder äußeren Umständen jederzeit geändert werden!

Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit und Rückbestätigung!

Warum bei Elumbus buchen?
Best-Price-Garantie
keine Reservierungsgebühren
keine Zahlungsgebühren
schnelle Bearbeitung

Anfrage

Elumbus verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Surferfahrung und um Ihnen einen individueller zugeschnittenen Service bieten zu können. Wenn Sie weitersurfen, nehmen wir an, dass Sie Cookies akzeptieren. Sie können die aktuelle Konfiguration ändern und erhalten mehr Information in unseren Datenschutzbestimmungen.